Wie du mit Video Content Marketing zum Experten wirst

By März 2016 Mai 15th, 2016 Insights, Strategie

Was hält deine potenziellen Kunden nachts wach? Gerade dringende Probleme sind es, die große Chancen für Unternehmen und Selbstständige bergen. Wenn du deiner Zielgruppe bei relevanten Schwierigkeiten und Herausforderungen hilfst, kannst du Vertrauen und den Status eines Experten erwerben.

Und das kann sich schnell auf deine finanziellen Einkünfte auswirken.

Content Marketing bei YouTube ist dabei eine hervorragende und preisgünstige Vorgehensweise.

Suchmaschinen? YouTube!

Suchmaschinenoptimierung ist für die meisten Website-Betreiber immer noch einer der Hauptkomponenten der eigenen Marketing-Strategie. Und wer an Suchmaschinen denkt, meint meist traditionelle Websearch-Anbieter wie Google oder Bing.

Doch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist heute YouTube!

Gerade wenn Menschen wissen wollen, wie ein Problem zu lösen ist, nutzen sie am liebsten How-Tos und Tutorials in Video-Form. Oft geben sie ihre Fragen direkt bei YouTube als Suchbegriffe ein.

Es ist dabei egal, welche Natur das Problem besitzt. Da sind einmal Alltagsprobleme wie der Reifenwechsel oder das Schärfen von Messern. Doch auch wenn größere finanzielle Ausgaben wie der Kauf einer hochwertigen Kamera, herausfordernde Tätigkeiten wie das Verlegen von Laminat oder wichtige Entscheidungen wie die Einrichtung eines Aktiensparplans anstehen:

Video Content ist für solche Problemlösungen heute das beliebteste Format.

Das hat auch Auswirkungen auf die herkömmlichen Suchmaschinen.

Google als Marktführer der Branche zeigt heute auch bei der Standardsuche tendenziell immer mehr Videos in den Ergebnissen an. In bestimmten Bereichen wie How-Tos und Tutorials stehen die bewegten Bilder in den Suchergebnislisten gar ganz oben, noch vor den ersten traditionellen Webseiten.

Ein weiterer Vorteil von Videos als Marketing-Werkzeug:

Wer rein auf Text-Inhalte setzt, hat es heute bei vielen Themen recht schwer, bei Google zu ranken. Denn die Konkurrenz ist groß, gerade bei begehrten, profitträchtigen Keywords und Themenbereichen. Video Content dagegen wird noch von vielen Unternehmen ignoriert. Es gibt daher immer noch weit mehr Text-Webseiten als Videos im Internet.

Und das birgt Chancen:

Mit einem guten Video ist es sehr viel einfacher als mit einer traditionellen SEO-Strategie, schnell in die Top-Positionen bei Google zu gelangen.

Die Betonung liegt klar auf „gut“!

Denn Google besitzt auch aus eigenem Interesse inzwischen hervorragende und speziell optimierte Algorithmen, um hochwertigen Video Content zu erkennen und beim Ranking zu bevorzugen. Daher ist es auch eine gute Idee, eine professionelle Produktionsfirma mit der Erstellung zu beauftragen. Verwackelte Videos mit rauschendem Audio werden weder gerne und vollständig angesehen – noch ranken sie gut.

Es ist also eine gute Idee, Videos zu produzieren, wenn du im Internet gefunden werden willst.

Die Frage, die sich nun stellt:

Welche Videos eignen sich am besten?

Schließlich möchtest du von einer bestimmten Klientel gefunden werden – von den Menschen, die morgen deine Kunden sein könnten.

Wonach sucht meine Zielgruppe?

Wenn jemand ein Problem hat, wendet er sich heute häufig an Google. Dort gibt er oder sie die Frage in Form einer Suchphrase ein. Google wird sich große Mühe geben, diese Frage mit den Suchergebnissen möglichst präzise zu beantworten.

Also:

Es lohnt sich, zu überlegen, welche Probleme die eigene Zielgruppe bewegen – und welche konkreten Fragen sie in der Form von Suchbegriffen bei Google eingeben könnte.

Denn:

Genau diese sind es, die du im Rahmen deiner Content Marketing Strategie mit Videos beantworten kannst.

Wichtig ist dabei eine gewisse Abstraktion. Viele Unternehmen und Selbstständige sind sehr auf die eigenen Produkte fixiert. Dabei lassen sie außer Acht, dass die Zielgruppe oft nicht direkt nach einem Produkt sucht. Vielmehr gibt der Internet-Nutzer eine Frage bei Google ein, die ein bestimmtes Problem lösen soll.

Nehmen wir einmal an, Du verkaufst Reinigungsmittel und suchst dafür passende Keywords. Es wird aber nur wenige Menschen geben, die direkt bei Google nach Reinigungsmitteln suchen. Stattdessen suchen viele nach Keyphrases wie „Backofen sauber machen“. Also nach einem konkreten Problem, das sie beschäftigt und ihnen im schlimmsten Fall den Schlaf raubt.

Das ist deine Chance:

Drehe ein Video mit diesem Titel, das deinen potenziellen Kunden hilft, ihren Backofen zu säubern.

Von der Problemlösung zum zufriedenen Kunden

Es bleibt jedoch ein wichtiger Schritt.

Bleiben wir beim Beispiel Backofenreinigung: Dein Publikum hat sicherlich nicht vor, nach dem Anschauen deines Videos erst loszufahren und ein Reinigungsmittel zu kaufen.

Die meisten werden nach Lösungen suchen, um den Backofen jetzt und sofort sauber zu bekommen.

Als schlauer Marketeer gehst du daher indirekt vor:

Zeige deinen potenziellen Kunden, wie sie den Backofen mit Hausmitteln wie Backpulver, Essig und Zitronensaft säubern können. Am Ende kannst du einen Hinweis einbauen, dass sie auch auf ein Reinigungsmittel zurückgreifen können – und es damit womöglich einfacher und schneller geht.

Das ist das A und O beim Content Marketing:

Das Video sollte der Zielgruppe sofort helfen – und nicht so aussehen, als wolle es etwas verkaufen. Stattdessen sollen deine Zuschauer das Gefühl bekommen, dass ihnen bei ihren Problemen beigestanden wird. Der Call-to-Action, also die Aufforderung zum Kauf, sollte möglichst nicht wie der Hauptzweck des Videos aussehen.

Mit dieser Strategie baust du auf sanfte und nachhaltige Art eine zufriedene Kundenbasis für deine Marke auf.

Denn:

Wem wird dein Zuschauer – um bei unserem Beispiel zu bleiben – beim Thema Reinigung vertrauen?

Bestimmt nicht jemandem, der ihn nur als laufende Geldbörse behandelt und ihm mit aggressiver Werbung ein Produkt aufzudrängen versucht. Sondern dem, der ihn wirklich berät.

Dem Experten. Dem, der ihm geholfen hat, sein Problem zu lösen.

Dies zu erreichen, sollte dein Ziel beim Content Marketing sein. Denn Vertrauen und Zufriedenheit führen nicht nur dazu, dass der Kunde gerne regelmäßig bei dir einkauft. In vielen Fällen wird er deine Videos mit seinen Freunden per Social Media teilen und dein Unternehmen als Anbieter an andere Interessierte weiterempfehlen.

So entsteht eine Dynamik, von der deine Verkäufe langfristig profitieren.

Fazit: Mit Content Marketing zum nachhaltigen Erfolg

Eine Strategie, die auf Video Content bei YouTube setzt, hat viele Vorteile gegenüber traditioneller Werbung.

Content Marketing ermöglicht es dir, nachhaltig Vertrauen aufzubauen und damit neue Kunden zu finden. Indem du dich als Experte zu passenden Themen positionierst, wirst du ganz automatisch zur ersten Anlaufstelle für Menschen, die nach Lösungen für ihre Probleme suchen.

Und das ohne die sonst üblichen hohen Media-Kosten und mit langfristiger Wirkung.